Previous
Möbelaufbereitung - Exotic Colors - Herringen / Nordhausen und Umgebung.

Möbelaufbereitung | Neugestaltung

Smart Repair - Exotic Colors - Herringen / Nordhausen und Umgebung.

Lackreparatur | Smart Repair

Lackaufbereitung - Exotic Colors.

Lackaufbereitung

Felgenreparatur - Exotic Colors - Herringen / Nordhausen und Umgebung.

Felgenreparatur | Felgenpflege

Scheinwerferaufbereitung - Exotic Colors - Herringen / Nordhausen und Umgebung.

Scheinwerferaufbereitung | Pflege

Mobiler Lackservice - Exotic Colors - Herringen / Nordhausen und Umgebung.

Mobiler Lackierservice

Fahrzeuggestaltung - Exotic Colors - Herringen / Nordhausen und Umgebung.

Fahrzeuggestaltung | Fahrzeugdesign

Firmendaten

Exotic Colors
Heringer Weg 1a
99734 Nordhausen


0173/4115552
info@exotic-colors.de

Inh.: Toni Stockhausen

Willkommen bei Ihrem Lackierservice Exotic Colors.

Mein Name ist  Toni Stockhausen.

Ich bin gelernter Fahrzeuglackierer und konzentriere mich in meinem Unternehmen auf die Reparaturen von Lackschäden und die individuelle Gestaltung Ihres Fahrzeuges.

 

Bei Fragen und Angeboten, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung - Tel.: 0173/4115552


  • Kontakt

    Kontakt

  • Galerie

    Galerie

  • Was ist Scheinwerferaufbereitung?

    Bei vielen Fahrzeugen sind die Frontscheinwerfer aus Kunstoff. Diese sind allerdings sehr anfällig gegen Schrammen und Kratzer. Aber auch die tägliche UV-Einstrahlung und die Umwelteinflüsse lassen die Scheinwerfer vermatten oder vergilben. Mit diesen Beschädigungen ist die Lichtausstrahlung erheblich beeinträchtigt und in vielen Fällen auch nicht Tüv-fähig. Anstatt diese, meist sehr teuren, Scheinwerfer neu zu kaufen lassen sich diese reparieren. Hierzu wird die matte/vergilbte Schicht in 2 verschiedenen trocken schliffen bearbeitet, bis der matte Rand nicht mehr zu sehen ist. Anschließend in 2 Schritten Nassschleifen und gründlich reinigen Jetzt wird ein Plastik-haftvermittler aufgesprüht und letztlich mit einem speziellen 2Komponenten-UV_Klarlack versiegelt.

     

     

     

     

     

     

     

     

    Bei Schrammen und Kratzern wird die Schadstelle mit einem mittelgroben Schleifpapier bearbeitet, bis der Kratzer verschliffen ist. Jetzt mit einem feinerem Schleifpapier nachschleifen. Nun in 2 Schritten nass schleifen und reinigen. Den Kunstoffhaftvermittler auftragen und mit dem UV-Klarlack versiegeln. Mittels dieses Verfahrens lassen sich alte und kaputte Scheinwerfer wieder in Stand setzen und so erhebliche Kosten einsparen Es gibt Zahlreiche No-Name Hersteller die dieses "Scheinwerfer-reparatur-Set" in Spraydosenform anbieten. Meist hält dieser neue Effekt leider nicht lange, da es minderwertiges Material ist. Hier sollte man lieber den Schritt zum Fachmann wagen um ein perfektes, langanhaltendes Ergebnis zu bekommen.

  • Was ist eine Lackaufbereitung?

    Lackaufbereitung bedeutet den verwitterten, zerkratzten aber auch matten oder stumpfen Lack an einem Fahrzeug wieder in einen neuwertigen Zustand zu versetzen. Durch mehrere verschiedene Poliervorgänge lässt sich so der Tiefenglanz des Lackes wieder herstellen und verleiht ihm somit wieder einen längerfristigen Schutz vor Umwelteinflüssen. Wertsteigerung des Fahrzeuges durch Lackaufbereitung. Hierzu gibt es eine gewisse Vorgehensweise: Das Fahrzeug wird zu erst einer Vorwäsche unterzogen. Dies geschieht meist von Hand mit Hochdruckreinigern, bestimmten Reinigungsmitteln, Handbürsten oder Schwämmen.

     

     

     

     

     

     

    Nun die Radhäuser, Felgen, Türeinstiege sowie die Motorhaube und Heckklappe von den Innenseiten reinigen. Jetzt Insekten und Teer, mittels Teer- oder Silikonerntferner beseitigen. Nachdem aller loser Schmutz entfernt ist, Das Fahrzeug per Hand trocken legen und mittels Druckluft die Waschwasserreste, aus z.B. Türzwischenräumen, Dichtungen, Ritzen und hinter Zierleisten, befreien. Zusätzlich kann das Fahrzeug jetzt mit einer speziellen "Reinigungs-knete" behandelt werden. Hierzu einfach die Knete auf den Dreck, Teer oder Insekten drücken und wieder abziehen. Der Dreck haftet nun an der Knete. Als nächsten Schritt sollte nun der gesamte Fahrzeug-zustand begutachtet werden. Gibt es Kratzer und Fehlstellen die sich nicht raus polieren lassen? Muss hier lackiert werden? Und wünscht dies der Kunde? Diese Fragen sollten vorab gut abgeklärt werden. Hat das Fahrzeug stark vermattete oder zerkratzte Stellen? Wenn ja wird hier mit einer speziellen Schleifpolitur, mittels Exzenter oder Rotations-Poliermaschine weiter vorgegangen. Nach diesem Poliergang muss mit einer feineren Politur nach poliert werden, um die Schleifhologramme der Schleifpolitur und feine Kratzer zu entfernen. Nun hat der Lack einen Zustand ohne matte stellen und Kratzer erreicht. Bei diesen Polierschritten sammelt sich meist Polierstaub in Ritzen und Ecken, den man aber mühelos mit einem Mikrofasertuch entfernen kann. An unzugänglichen Stellen kann der Polierstaub auch mittels Druckluft heraus geholt werden. Nun sollte man den Lack mit Einer sehr feinen "Antihologrammpolitur" mit einer Rotationspoliermascheine behandelt werden, um auch des letzte Hologrammbild aus dem Lack zu entfernen. Dies ist vor allem bei dunklen Lacken unumgänglich. Um den frisch polierten Lack nun einen langanhaltenden Schutz zu geben, kommt nun eine Wachsversiegelung zum Einsatz. Diese wird meist per Hand, Bzw mit einem Mikrofasertuch auf die komplette Lackfläche aufgetragen. Dieses Wachs einige Minuten einziehen lassen und dann mit einem neuen Poliertuch wieder rückstandslos abreiben. Hier wieder gut auf Ecken und Ritze achten. Als letzter Arbeitsschritt folgt nun die Reinigung der Scheiben, Zierleisten, Fensterdichtungen und Türgummis. Nach diesen umfangreichen Lackarbeiten erstrahlt das Fahrzeug nun in einem neuen Glanz. Somit gewinnt es natürlich auch wieder an Wert und ist für die nächste Zeit bestens gegen Umwelteinflüsse, wie Salz etc. gerüstet. Was bedeutet polieren? Polieren bedeutet die obersten Lackschichten mit einem hochfeinen Schleifmittel zu abzutragen. Hier wird zwischen dem polieren von Hand und dem polieren mit der Poliermaschine unterschieden. Das polieren von Hand geschieht meist nur bei Waxpolituren. Nach diesem abtragen der obersten schichten glänzt der Lack wieder. Allerdings sind bei diesen Schleifschritten, durch die allgemein dünne Lackschicht Grenzen gesetzt. Wird zu viel poliert, kommt der Untergrund der Lackierung zum Vorschein und es muss neu nachlackiert werden. Was sind Polierhologramme? Durch polieren mit groben Schleifpolituren oder auch den falschen Polierschwämmen auf den Poliermaschienen, entstehen so kreisrunde Abbildungen im Lack. Anstatt diese aber fachgerecht auszupolieren, lassen sich diese Hologramme leicht mit Wachspolituren verstecken, welche sich aber nach , z.B einem Regenschauer herauswaschen. Zum Vorschein kommt nun wieder der Lack mit den unschönen Polierspuren. Um dies wirksam zu verhindern ist es zwingend notwendig, wie oben beschrieben, mehrere Polierschritte genau zu beachten. Flugrost - Als Flugrost bezeichnet man Metallstaub, der sich z.B an Bremsen ablöst, auf dem Lack kleben bleibt und durch Feuchtigkeit dort anfängt zu oxidieren. Dieser Flugrost kann in bestimmten Schritten mit Lösemitteln und Polituren entfernt werden. Allerdings ist bei der Auswahl von billigen "Flugrostentfernern" abzuraten, da diese meist sehr angreifend für den darunterliegenden Lack sind. Somit entsteht hier meist ein größerer Schaden als vorher. In diesen Fällen sollte man lieber den Fachbetrieb aufsuchen. Teer - Teerspritzer sammeln sich durch den Abrieb der Straßen häufig am Fahrzeug. Diese Spritzer lassen sich mit herkömmlichen Reinigungsmitteln kaum entfernen. Zum Einsatz kommen daher spezielle "Teerentferner" oder "Silikonentferner". Ein anschließendes nachpolieren der Stelle,sollte von Hand nach der Teerentfernung jedoch durchgeführt werden.

  • Was ist eine Felgenreparatur?

    Oftmals haben die Alufelgen doch mal Kontakt mit der Bordsteinkannte gehabt. Tiefe Kratzer und Schrammen sind das Resultat. Die Felge wird erst einmal gründlich gereinigt. Anschließend der gesamte Schaden an der Felge begutachtet. Die Schrammen werden nun mit unterschiedlichen Körnungen geschliffen bis diese verschwunden sind. Sind die Kratzer zu tief, lassen sich diese mit einer speziellen Spachtelmasse wieder auffüllen. Im nächsten Schritt wird die geschliffene stelle grundiert und nach dem trocknen wieder fein angeschliffen. Die Felge wird nun so gering flächig wie möglich angeschliffen und der intakte Teil sorgfältig abgeklebt.

     

     

     

     

     

     

    Die Schadstelle wird mit dem Originalen Farbton lackiert und mit einer Klarlackschicht versiegelt. Wenn alles getrocknet ist kommen, wenn notwendig jetzt hier noch polierarbeiten hinzu. Auch Umwelteinflüsse, Wie Streusalz können die Felge in Form von Lackabplatzungen und Korrosion schädigen. Diese Schäden lassen sich auch in dieser Form kostengünstig reparieren. Durch dieses kleine reparieren dieser Schadstelle umgeht man natürlich die weit aus Kostenintensievere Variante des Neukaufs der Felge. Felgengestaltung / Felgenveredelung -  Felgen von Werk aus lackiert und sind somit natürlich auch individuell gestaltbar. Den farblichen Möglichkeiten sind hier keine Grenzen gesetzt. Alle Felgen werden hierzu gereinigt und komplett von innen und außen angeschliffen. Die Felgen werden in der gewünschten Farbe lackiert. Auf Wunsch können jetzt noch anders farbige Streifen oder Teile der Felge gestaltet werden. Anschließend werden die Felgen mit einer Klarlackschicht wieder versiegelt. Bei Alufelgen lassen sich durch mehrere schritte, die Felgenkannten oder auch das Tiefbett der Felge auf Hochglanz bringen. Hierzu wird erst mit feinen Schleifpapieren vorgearbeitet und anschließend mit speziellen Polituren Schritt für Schritt zum Glänzen gebracht. Mit diesen Methoden kann man seinem Fahrzeug den einzigartigen und individuellen Look geben.

  • Was ist Fahrzeuggestalltung?

    Glanzlackierung - Dem altem, ausgeblichenem oder nicht mehr schönem Lack, lässt sich mit einem 2Komponenten-Uni Lack wieder auffrischen. Hierzu wird der alte Lack fein angeschliffen und wenn notwendig an beschädigten Stellen ausgebessert. Anschließend werden alle Anbauteile wie Türen etc. ausgebaut und auf einen Lackierständer gespannt. Die Teile und das Fahrzeug werden nun in dem gewünschtem Farbton lackiert und getrocknet. Anschließend die Staubeinschlüsse verschleifen und wieder auf Hochglanz polieren. Mattlackierungen - Mattlackierungen sind derweil voll im Trend und verleihen einen einzigartigen Look des Fahrzeuges, der sich mit relativ wenig Kostenaufwand realisieren lässt.

     

     

     

     

     

     

     

    Das Fahrzeug wird hier wieder zum Lackieren vorbeireitet und mit dem 2Komponenten-Matt Lack in zwei Schichten lackiert. Durch den matten Effekt fallen anschließende Finisharbeiten weg. Metallik-Effektlackierungen - Diese Farben haben einen bedeutend edleren Effekt als beispielsweise der 2Komponenten-Uni Lack. Das Fahrzeug wird hier wieder zum Lackieren vorbereitet und mit 2deckenden Schichten lackiert und mit einem anschließendem "Nebelgang" fertiggestellt. Hier gibt es Ein- oder Mehrschichtige Effektlacke. Bei Mehrschichtigen Effektlacken wird zu erst der Grundton lackiert und anschließend der Effektfarbton darüber lackiert. Als letzten Schritt versiegelt man die lackierte Fläche mit einem 2Komponenten-Klarlack. Designlackierungen - Um einen mehrfarbigen Look zu erhalten wird hier nach der deckenden Farbschicht, eingige Flächen, je nach Wunsch nur Beispielsweise Streifen oder auch ganze Karosserieteile, mit einem anderen Farbton lackiert. Anschließend wird wieder alles mit einem 2Komponenten-Klarlack versiegelt. Airbrush-lackierungen - Die einzigartige veredelung an einem Fahrzeug kann mit Airbrush erzielt werden. Der Möglichkeiten sind hier keinerlei Grenzen gesetzt. Ob ein Portrait oder Fantasiezeichnungen, alles ist möglich. Hierbei wird der Grundfarbton am Fahrzeug lackiert und abgelüftet. Im nächsten Schritt beginnen die Airbrusharbeiten mit speziellen Airbrushpistolen und die dafür zugehörigen Farben. Ist da Bild fertig wird alles mit einem 2Komponenten-Klarlack versiegelt.
    Pinstripe
    Bei Pinstripe lackierungen lassen sich, z. B. mittels "Schwertschlepper-Pinsel" hauch dünne bis dickere Linien auf lackierte Flächen auftragen. Dies kommt in vielen Fällen bei Oldtimer Fahrzeugen vor die mit solchen "Zierlinen" versehen waren. Aber auch bei neuen Fahrzeugen kommt diese Technik oft zum Einsatz Zum Beispiel bei "Oldschool" Projekten mit meist Mattschwarzem oder Mattbraunem Untergrund.

  • Was ist eine Möbelaufbereitung?

    Möbelstücke aus Holz und Kunstoff können durchaus mit Lack veredelt und individuell gestaltet werden. Beispielsweise die Roten Küchenmöbel sollen in einem mattem Weiß erstrahlen. Schon von Werk ab lackierte Möbelstücke werden mit feinem Schleifpapier angeschliffen und mit Kfz-Lack überlackiert. Dies kann mit mattem sowohl auch mit glänzendem Lack passieren. Bei Möbelstücken die unbehandelt sind, wird das Holz mit feinem Schleifpapier so glatt wie möglich geschliffen. Anschließend wird das Teil mit einem 2Komponenten-Füller in 2-3 Schichten gefüllert und nach der Trocknung fein geschliffen. Oftmals reicht dieser eine Füller-Schritt nicht aus, da Holzfasern sich aufstellen und durch die Füllerschicht herausragen.

     

     

     

     

     

     

    In diesem Fall muss ein zweites mal gefüllert werden, sind nach dem feinschliff alle Holzfasern abgedeckt, komplett mit Silikonentferner oder Bremsenreiniger reinigen. Die Teile nun mit dem Decklack lackieren und trocknen lassen. Bei glänzenden Farben gegebenenfalls Staubeinschlüsse verscheifen und wieder aufpolieren. Auch Einschläge, Schrammen oder unschöne Lackabplatzer lassen sich so wieder reparieren. Es muss aber nicht immer Farbe sein. Unbehandelte Holzmöbelstücke können mit einem 2Komponenten-Klarlack versiegelt werden und bekommen so einen neuen matten oder glänzenden Look. Aber auch anderes Wohnungsinventar kann lackiert werden. Zum Beispiel alte Heizkörper die im laufe der Jahre vergilbt sind, oder einen individuellen anstrich bekommen sollen um zur neuen Raumgestaltung zu passen. Mit der individuellen Lackierung eines Möbelstückes lassen sich natürlich auch die hohen Kosten der Neuanschaffung der Möbel in dem gewünschten Farbton vermeiden.

  • Was ist eine Lackreparatur?

    Oft kommt es bei Fahrzeugen zu Beschädigungen der Außenhaut. Ob bei dem Ausparken den Pfeiler nicht gesehen und gestriffen oder das dahinter fahrende Auto ist hinten aufgefahren. Große Dellen in den Türen, Kotflügeln oder Seitenteilen sind oft die Ursachen. Auch gerissene oder eingedrückte Stoßstangen kommen so zu Stande. Der Tausch dieser kaputten Teile ist meist sehr kosten intensiv. Dies lässt sich mit fachgerechten Lackreparaturen umgehen. Am Beispiel einer stark verbeulten Tür: Das Fahrzeug ist als ersten Schritt gründlich zu reinigen und der komplette Schaden zu begutachten und zu vermerken.

     

     

     

     

     

     

    An einer Fahrzeugplakette am Fahrzeug steht der Farbcode des Fahrzeuges, anhand dieses Codes lasst sich die Farbe am Computer heraussuchen. Nun mit den gefundenen Farbmusterkarten die Nuance am Fahrzeug feststellen. Das Fahrzeug wird nun großflächig um die Schadstelle herum abgedeckt, um die Verschmutzung am gesamten Fahrzeug in Grenzen zu halten. Die zerbeulte Stelle wird nun mit groben Schleifpapier angeschliffen und anschließend mit Silikonentferner oder Bremsenreiniger gereinigt. Nun kommt der 2Komponenten-Metallspachtel zum Einsatz, diesen auf die verbeulte stelle auftragen und trocknen lassen. Nach dem trocknen die Spachtelstelle mit groben Schleifpapier plan schleifen, notfalls den Vorgang mit dem 2Komponenten-Spachtel wiederholen. Ist die Schadstelle nun so gut wie plan, kommt jetzt der 2Komponenten-Multispachtel. Diesen großflächig über die zuvor gespachtelte Fläche auftragen und trocknen lassen. Der getrocknete Spachtel wird jetzt mit etwas feinerem Schleifpapier wieder plan geschliffen und eventuelle kleine Löcher in der Spachtelstelle anschließend mit dem 2Komponenten-Multispachtel füllen. Als nächster schritt, wird die Lack um die gespachtelte Fläche nun angeschliffen und abgeklebt. Das komplette Fahrzeug abdecken so das nur die geschliffene Stelle offen bleibt. Mit einem 2Komponenten-Acrylfüller jetzt die Spachtelstelle in 2–3 Schichten abdecken und anschließend gut durchtrocknen lassen. Den Füller im Anschluss mit feinem Schleifpapier glatt schleifen und die Tür komplett anschleifen. Den angrenzenden Kotflügel und angrenzende Tür Bzw Seitenteil anschleifen mit einem feinen Schleifflies. Alle 3 Karosserie teile werden nun sorgfältig mit
    Silikonentferner oder Bremsenreiniger gereinigt und anschließend abgeklebt. Die Tür mit der entsprechend herausgesuchten Farbe deckend lackieren und so geringflächig wie nötig die Farbe in den Kotflügel und die andere Tür mit einblenden. Ist der Grundton nun richtig durchgetrocknet werden die 3 Karosserieteile im Anschluss mit einem 2Komponenten-Klarlack überlackiert. Nach 2 Gängen Klarlack gegebenenfalls noch die angrenzenden Flächen mit einem Beispritzverdünner einblenden. Wenn alles gut durchgetrocknet ist, mit feinem Finischschleifpapier etwaige Staubeinschlüsse verschleifen und wieder auf Hochglanz polieren. Fahrzeug als letzten Schritt verkaufsfähig reinigen und dem Kunden wieder übergeben. Gerissene oder eingedrückte Stoßstangen. In vielen Fällen lassen sich die geschädigten Kunstoffteile noch retten. Wie auch bei der Tür die Stelle vorerst grob anschleifen. Bei einem Riss wird der Riss mit einem speziellen 2Komponenten-Kunstoffkleber von beiden Seiten verklebt, getrocknet und mit 2Komponenten-Plastikspachtel aufgefüllt. Bei einer eingedrückten Stelle wird die Delle mit einem Heißluftfön erwärmt und wieder in die Ausgangsform zurückgebracht. Die noch warme Stelle mit Druckluft oder kaltem Wasser abkühlen. Die Stelle mit 2Komponenten-Plastikspachtel auffüllen und mit 2Komponenten-Plastikfüller abdecken. Nach dem trocknen fein schleifen und mit dem entsprechendem Decklack lackieren.

  • Was ist Smart Repair?

    Smart Repair ist die Bezeichnung der Reparaturen von Kleinschäden Fahrzeugen. Dieses Verfahren kommt zum Einsatz, weil es meist erheblich preiswerter ist, als beispielsweise die Lackierung der gesamten Stoßstange. Auch bei Dellen oder Hagelschäden kommt hier eine Lackierfreie Reparatur zum Einsatz. Smart Repair-Lackreparatur - Smart Repair- Kratzerbeseitigung Kleine Kratzer und Schrammen können bis zu einer gewissen Grenze auch ohne lackieren beseitigt werden. Der Kratzer wird mit Schleifpapieren im Bereich P1500-P3000 vorsichtig verschliffen. Anschließend wird die geschliffene Stelle wieder in verschiedenen Polierschritten aufpoliert. Teures nachlackieren kann so eingespart werden.